Indians müssen wieder umplanen: Zuerst in Passau, am Sonntag kommt Regensburg

Am kommenden Wochenende gibt es für die Memminger zwei gänzlich unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. Am Freitag geht es zum Tabellenzehnten nach Passau, am Sonntag (18 Uhr) kommt es vor heimischer Kulisse zum Spiel gegen das Topteam aus Regensburg. Ab sofort gilt bei Partien der Indians die FFP2-Maskenpflicht sowie 2G-Plus.



Am Freitagabend reisen die Indians nach Niederbayern, um es mit den Black Hawks aus Passau aufzunehmen. Der EHF steht zur Zeit auf Rang 10 der Tabelle und will mindestens diesen Platz auch verteidigen. Am vergangenen Wochenende gab es für das Team von Trainer Ales Kreuzer eine Niederlage gegen Peiting sowie einen knappen Sieg gegen Füssen. Vor allem der Erfolg gegen die Allgäuer spiegelt das Auftreten der Passauer gut wieder. Zum wiederholten Male wurde ein großer Rückstand aufgeholt und gedreht. Maßgeblichen Anteil hatte daran der dreifache Torschütze und Topscorer Niklas Pill, der mit den Kontingentspielern Jeff Smith und Anders Poulsen im Sturm die Fäden zieht. Mit Marcel Pfänder haben die Schwarz-Roten aber auch in der Verteidigung einen Topmann unter Vertrag.


Am Sonntag folgt für den ECDC die Partie gegen die Eisbären Regensburg. Die Oberpfälzer sind, wie in den vergangenen Jahren auch, ein Spitzenteam in der Oberliga-Süd. Trainer Kaltenhauser kann auf den Großteil des Kaders der letzten Jahre zurückgreifen, was die Kontinuität in der Domstadt zeigt. Topscorer bei den Eisbären ist aber Neuzugang Andrew Schembri. Constantin Ontl, Lukas Heger und Nikola Gajovsky folgen auf den weiteren Plätzen der Scorerliste. Auch wenn die Regensburger zeitweise auf Richard Divis und Kapitän Peter Flache verzichten mussten, sind sie auf Rang 4 weiter voll im Rennen um die Spitzenplätze dabei. Zusätzlich haben die Rot-Weißen noch zwei Spiele in der Hinterhand, die am vergangenen Wochenende, wegen positiver Tests im Umfeld, vorsichtshalber abgesagt wurden.


Bei den Indians gibt es vor dem Wochenende in der Verteidigung wieder Entwarnung. Nachdem zuletzt zahlreiche Akteure nicht auflaufen konnten, kehrt mit Lion Stange eine Stammkraft zurück ins Team. Da auch aus Ravensburg mit zwei Verteidigern geplant wird, können die Indians fast in Bestbesetzung und mit vier Reihen auflaufen. Max Lukes wird dem ECDC, ebenso wie der Langzeitverletzte Philipp de Paly, weiter fehlen.


2G-Plus und FFP2-Maskenpflicht kommt


Seit dieser Woche gelten erneut neue Bestimmungen im Hinblick auf die Heimspiele der Indians. Ab sofort muss die 2G-Plus-Regel angewandt werden. Dies bedeutet, dass neben dem Nachweis einer Impfung oder Genesung auch ein aktuelles Testergebnis vorgezeigt werden muss. Außerdem gilt die FFP2-Maskenpflicht im gesamten Stadion. Abstand zu anderen Haushalten muss ebenfalls eingehalten werden.

Genau Informationen zu den Vorgaben, möglichen Teststationen und dem Ticketverkauf finden Sie hier: 2G-Plus & Maskenpflicht


Das Spiel am Sonntagabend wird außerdem auch auf SpradeTV live übertragen.
Zur Buchung – ECDC Memmingen vs. Regensburg: SPRADETV

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden