Tabellenführer nach Punktgewinn: Knappe Niederlage in der OT

Mit einem Punktgewinn bei den Eisbären Regensburg klettern die Memminger Indians, zumindest bis Freitagabend, an die Tabellenspitze der Eishockey-Oberliga. Am Sonntag empfangen die Indians den EC Peiting zum nächsten brisanten Spiel am Hühnerberg (18:45 Uhr).

 

Am Ende bleibt nur ein Punkt nach einem lange Zeit sehr couragierten Auftritt der Indians in der Oberpfalz. Trotz langer Führung mussten die Indians in die Overtime gehen, wo sie schlussendlich den Gastgebern knapp unterlagen.

Das Spiel begann gut aus Memminger Sicht. Fabian Voit besorgte, nach starkem Forecheck, die Führung für das Team von Sergej Waßmiller. Nur rund 90 Sekunden später war diese allerdings bereits wieder Vergangenheit, als Richard Divis einen Konter mustergültig abschloss und das Spiel ausglich. Im zweiten Abschnitt die Indians in Überzahl und mit der erneuten Führung. Brad Snetsinger bringt die Scheibe hart in die Mitte, Lubor Pokovic muss nur noch den Schläger hinhalten, um das 2:1 zu erzielen. Zwei Minuten später legten die Maustädter dann nach. Pokovic zog ab, Brad Snetsinger bringt wohl noch eine Schlägerspitze in den Schuss und der Puck schlägt hinter Eisbären-Goalie Berger ein. Im letzten Drittel versuchten die Gastgeber noch einmal Druck zu machen. Nikola Gajovsky erzielte nach einem Solo dann auch den Anschluss. Als eine etwas fragwürdige Strafe gegen die Indians ausgesprochen wurde, folgte der Ausgleich durch Kapitän Peter Flache, der eine wilde Schlussphase einläutete. Trotz guter Chancen schafften es die Indians nicht mehr, den Siegtreffer zu erzielen und die Partie ging in die Overtime. Hier überstanden die Memminger noch eine Überzahl, dann traf Weber aber zum entscheidenden 4:3 für die Hausherren. Der gewonnene Punkt reicht den Memmingern aber, um zumindest bis Freitagabend, die Tabellenspitze zu erklimmen.

 

Regensburg – ECDC Memmingen 4:3 n.V. (1:1/0:2/2:0/1:0)

Tore: 0:1 (4.) Voit (Pfalzer, Snetsinger), 1:1 (5.) Divis (Gajovsky, 4-5), 1:2 (30.) Pokovic (Snetsinger, Neal, 5-4), 1:3 (32.) Snetsinger (Pokovic, Voit), 2:3 (50.) Gajovsky (Divis, Heider) 3:3 (55.) Flache (Gulda, Heider, 5-4), 4:3 (63.) Weber (Schwamberger, GWG)

Strafminuten: Regensburg 10 – Memmingen 12

 

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.