Personelle Änderung bei den Indians: Ledlin kommt, Strodel geht

Der ECDC Memmingen muss vor dem Wochenende den Abgang von Nicolas Strodel verkünden, der Vertrag mit dem Angreifer wurde auf Wunsch des Spielers aufgelöst. Ersatz konnten die Indianer bereits verpflichten. Mit dem 22 Jahre alten Mark Ledlin sicherten sich die Rot-Weißen einen weiteren jungen und talentierten Stürmer.


Kurz nach den ersten beiden Spielen der neuen Saison kam Nicolas Strodel auf die Sportliche Leitung der Indians zu und bat um eine Auflösung seines Vertrags. Der ECDC entsprach diesem Wunsch und wünscht dem Angreifer, der vor der Saison aus Weißwasser ins Allgäu kam, alles Gute.

Mit Mark Ledlin konnten die Verantwortlichen nach wenigen Tagen bereits einen Ersatz verpflichten. Der 22 Jahre alte Angreifer war in dieser Saison noch bei keinem Verein unter Vertrag. In den vergangenen Jahren lief der Rechtsschütze u.a. für Kassel, Bietigheim und die Hannover Indians auf, bei denen er auch zum Rookie des Jahres der Oberliga-Nord ausgezeichnet wurde. Ledlin hat väterlicherseits kanadische Wurzeln, ist aber in Deutschland geboren und hat somit einen deutschen Pass. Sein Vater war als Eishockeyspieler jahrelang in Bayern aktiv, auch Mark absolvierte Teile seiner Ausbildung beim SC Riessersee, ehe er ins Nachwuchsprogramm der Eisbären Berlin wechselte.

In diesem Jahr sorgte der schnelle Angreifer auch bereits außerhalb der Eisfläche für Wirbel: Bei der Fernseh-Talentshow „The Voice of Germany“ präsentierte sich Ledlin erfolgreich und schaffte es unter Führung von Sänger Michael Schulte unter die besten Talente seiner Gruppe.

Ledlin wird bei den Indians mit der Nummer 97 auflaufen. Voraussichtlich wird er bereits im Heimspiel gegen Passau sein Debüt im rot-weißen Trikot feiern.

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden