Mitgliederversammlung: Positive Nachrichten beim ECDC

Erfreuliche Nachrichten gab es auf der Mitgliederversammlung des ECDC Memmingen zu vermelden. Die vergangenen beiden Spielzeiten konnten die Indians mit einem positiven Ergebnis abschließen. Mit einer leicht veränderten Vorstandschaft geht es nun für den ECDC in die kommenden zwei Jahre.


In der Memminger Stadthalle hielt der ECDC Memmingen am 25.08. seine Mitgliederversammlung ab, welche in diesem Jahr, aufgrund des Corona-bedingten Ausfalls des Vorjahres, sogar zwei Spielzeiten abdeckte.

Helge Pramschüfer stellte den Mitgliedern die finanziellen Ergebnisse der beiden letzten Jahre vor. In der Spielzeit 2019/20, der erfolgreichsten Saison seit Vereinsbestehen, wurde ein Gewinn von 65.000€ erwirtschaftet. Auch das vergangene Jahr konnte, dank großer Unterstützung von Sponsoren, Fans (SpradeTV) und der Corona-Hilfsgelder, mit einem kleinen Plus beschlossen werden. Für die kommende Saison planen die Maustädter mit einem Etat von 1,1 Millionen, was eine leichte Erhöhung zum Vorjahr darstellt, in welchem große Einsparungen vorgenommen wurden.

Das Bedauern, ohne Fans gespielt zu haben, drückte nicht nur der Sportliche Leiter Sven Müller sondern auch Kapitän Daniel Huhn aus. Der sportliche Ausblick war dann aber größtenteils geprägt von der Vorfreude auf die neue Spielzeit, welche dann am 10. September auch in Memmingen starten soll . Ein weiterer Spieler wird zum Team der Indians noch hinzustoßen, hierbei handelt es sich um einen Mittelstürmer für die ersten Reihen. Das erste Testspiel findet am 7. September in Feldkirch (A) statt, das erste Heimspiel gibt es am 19. September gegen Bad Tölz (DEL2).

Ein großer Tagesordnungspunkt waren die aktuellen Vorschriften rund um den Stadionbesuch. Die Fans werden an den Hühnerberg zurückkehren dürfen, allerdings gibt es hier viele Bestimmungen umzusetzen. Hier liegen bereits ausgearbeitete Hygienekonzepte vor, eine Änderung der aktuellen Bestimmungen wird aber noch erwartet. Aufgrund der fehlenden Planungsmöglichkeiten wird der Dauerkartenverkauf endgültig ausgesetzt. Es ist vorerst geplant ausschließlich 2er/3er/4er-Blöcke zu bilden und diese Pakete jeweils für einzelne Spiele zu verkaufen. Sollten im Laufe der Saison die Mindestabstände aufgehoben werden, können auch 5er/10er-Tickets erworben werden.

Die Vorstands-Wahlen bildeten den Abschluss des Abends. Einer leicht veränderten Vorstandschaft wurde das Vertrauen ausgesprochen.
Folgende Personen bilden den Vorstand des ECDC Memmingen e.V.: Helge Pramschüfer (1. Vorstand/ Finanzen), Thomas Butzke (2. Vorstand/ Organisation+Fanbetreuung), Sven Müller (3. Vorstand/ Sport: 1.Mannschaft), Peter Gemsjäger (4. Vorstand/ Sport: Frauen), Marcus Hasse (5. Vorstand/ Sport: Nachwuchs), Michael Franz (6. Vorstand/ Presse+Öffentlichkeit), Herbert Gerstberger (7. Vorstand/ Sicherheit).

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden