Indians feiern deutlichen Heimsieg gegen Füssen

Im ersten Heimspiel des neuen Kalenderjahres besiegte der ECDC den Derbyrivalen aus Füssen deutlich. Mit 8:2 endete die Partie vor ausverkauftem Haus am Hühnerberg. 925 Zuschauer durften unter Auflagen in die Halle.


Wieder mit an Bord war der wiedergenesene Joey Vollmer, der von Beginn an zwischen den Pfosten stand. Memmingen agierte von der ersten Sekunde an äußerst konzentriert und erspielte sich einige dicke Chancen. Die Führung fiel in der 8.Minute. Petr Pohl platzierte die Scheibe zum 1:0 in die Maschen. Daraufhin erhöhten die Indianer in Überzahl. Christopher Kasten setzte einen Schuss von der blauen Linie unter die Latte. Eine Minute vor Ende des ersten Drittels setzte der stark aufspielende Jaro Hafenrichter die Scheibe zum 3:0 ins Kreuzeck. Doch Sekunden vor der Pausensirene kam der Anschlusstreffer des EVF, die bis dahin kaum vor dem Tor der Indianer auftauchten. Sam Payeur war der Torschütze für die Ostallgäuer.

Im zweiten Drittel machten die Maustädter weiter ordentlich Druck und ließen Füssen wenig Chancen. Jaro Hafenrichter tankte sich in der 25.Minute durch die Abwehr und verwandelte gekonnt zum 4:1. Seinen dritten Treffer des Abends erzielte der Spieler des Abends wenige Minuten später. Das 6:1 von Marc Hofmann war dann die Krönung eines guten Auftritts der Rot-Weißen.

Der letzte Spielabschnitt des Abends begann erneut mit einem Tor für die Hausherren. Linus Svedlund trug sich in numerischer Überzahl in die Torschützenliste ein (45.Minute). Doch Füssen jubelte ebenfalls  eine Minute später. Lubos Velebny traf für die Schwarz-Gelben. Memmingen behielt weiterhin die Kontrolle und legte kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit noch einen drauf. Petr Pohl netzte zum zweiten Mal ein. Mit einem deutlichen 8:2 endete das Allgäu-Derby am Hühnerberg.


ECDC Memmingen – EV Füssen 8:2 (3:1/3:0/2:1)

Tore: 1:0 (8.) Pohl (Svedlund, Hafenrichter), 2:0 (18.) Kasten (Topol, Huhn, 5-4), 3:0 (20.) Hafenrichter (Nirschl, Pohl, 5-4), 3:1 (20.) Payeur (Besl, Noack), 4:1 (25.) Hafenrichter (Svedlund, Pohl), 5:1 (31.) Hafenrichter (Svedlund, Ahlroth), 6:1 (34.) Hofmann (Peter, Nirschl), 7:1 (45.) Svedlund (Topol, Hafenrichter, 5-4), 7:2 (46.) Seitz (Wiedemann, Velebny), 8:2 (58.) Pohl (Hafenrichter, Svedlund).

Strafminuten: Memmingen 10 – Füssen 20

Zuschauer: 925ECDC Memmingen: Vollmer (Eisenhut) – Kittel, Svedlund; Bergen, Kasten, Schirrmacher – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Ahlroth, Pekr; Nirschl, Huhn, Hofmann; Pfalzer, Lukes, Abstreiter

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden