Heim-Test gegen Peiting: Seewald-Try-Out beendet

Nach schweißtreibenden Trainingseinheiten folgen am Wochenende weitere Partien gegen Peiting und Landsberg, um den Indians den nötigen Feinschliff für die anstehende Spielzeit zu verschaffen. Das Heimspiel gegen den ECP steigt am Freitag um 20 Uhr in Memmingen, Try-Out Anton Seewald wird dann nicht mehr für die Indians auflaufen, AEV-Talent Dennis Miller debütiert.

 

Mit zwei Siegen sind die Memminger mit einer positiven Bilanz aus dem vergangenen Wochenende gegangen. Einem knappen Erfolg gegen Landsberg folgte ein recht überzeugender Auftritt gegen Ligakonkurrenten Peiting, der mit 5:2 besiegt werden konnte. Am Freitag geht es nun erneut gegen den letztjährigen Hauptrundenmeister aus Oberbayern, der bislang noch nicht so recht in Tritt kam. Dass die Blau-Roten, wenn es drauf ankommt, aber immer noch mehrere Gänge hochschalten können, haben sie in den vergangenen Jahren stets bewiesen. Trotz Umbruch, Kapitän Saal und Kontingentspieler Kostourek verließen u.a. den ECP, wollen die Peitinger auch in diesem Jahr zu den vier besten Mannschaften der Liga gehören. Ihre Hoffnungen setzen sie dabei auf Top-Torhüter Hechenrieder, die bewährten Kräfte Feuerecker, Miller und Morris sowie die Neuzugänge Schäffler (DEL2) und Nagtzaam (Tilburg, OL-Nord).

Am Sonntag in Landsberg stehen die Vorzeichen anders. Die Indians treten hier als klarer Favorit an, auch wenn sie sich am vergangenen Freitag sehr schwer getan haben und erst im Penaltyschießen die „Riverkings“ in die Knie zwangen. Die Partie in der Lechstadt beginnt um 18:30 Uhr.

 

Talent Miller debütiert – Seewald geht

Bei den Indians sind die angeschlagenen Stotz und Kharboutli weiter fraglich, der verletzte Pokovic fällt sicher aus und wird den Indianern noch einige Zeit lang fehlen. Eingeplant ist hingegen das Indians-Debüt von AEV-Talent Dennis Miller, der mit einem Vertrag für die Profis der Panther ausgestattet ist und dank einer Förderlizenz bei den Maustädtern auflaufen wird.
Anton Seewald, der die letzte Zeit als Try-Out-Spieler bei den Indians aktiv war, wird den Verein mit sofortiger Wirkung wieder verlassen. Obwohl beide Seiten Interesse an einer Zusammenarbeit hatten, wurde man sich bei den Vertragsinhalten am Ende nicht einig und geht fortan wieder getrennte Wege. Der 22 jährige Deutsch-Russe lief in zwei Spielen für den ECDC auf, seinen einzigen Treffer konnte er im Penaltyschießen gegen Landsberg verbuchen.

 

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.