Fokus auf den Beruf: Jared Mudryk tritt ab

(Oberliga-Memmingen) Mit 35 Jahren beendet Jared Mudryk seine Oberliga-Karriere. Der Angreifer möchte sich in Zukunft voll seinem beruflichen Werdegang widmen und kann die Anforderungen des zeitintensiven Tranings- und Spielbetriebs nicht mehr erfüllen. Die Indians befinden sich in Gesprächen mit möglichen Kadidaten, die den Deutsch-Kanadier ersetzen sollen.

MudrykLL

Die Wochen nach der abgelaufenen Saison mit ihren zahlreichen Personalentscheidungen sind für viele Fans immer aufregend und oft auch etwas deprimierend. Dasselbe trifft auch auf die Kaderplanung der Memminger Indians zu, die in den vergangenen Tagen noch einmal einen Dämpfer verpasst bekam, da der ECDC in Zukunft auf einen wichtigen Akteur verzichten muss. Mit Jared Mudryk verlässt der letztjährige Denker und Lenker des Indians-Angriffs den Verein. Der Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison von den Selber Wölfen nach Memmingen und war allein für 50 Punkte in der regulären Saison verantwortlich. Ein herber Rückschlag für die Personalplanungen der Rot-Weißen, der die Verantwortlichen zwar nicht gänzlich unvorbereitet, aber doch etwas überraschend traf. Der 35 Jährige Mittelstürmer war im vergangenen Jahr nur aufgrund eines Wechsels seines Lebensmittelpunkts an den Hühnerberg gekommen. Privat verschlug es ihn und seine Familie in die Augsburger Gegend, aus der seine Frau stammt. Gleichzeitig trat Mudryk auch eine lukrative Arbeitsstelle an, die er, im Laufe der Saison, noch einmal intensivierte und zeitlich ausbauen konnte.

Vor kurzer Zeit informierte er nun die Verantwortlichen des Vereins, dass Oberliga-Eishockey in Zukunft nicht mehr mit seinem beruflichen Werdegang zu vereinbaren ist und er dem ECDC in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Die Indians bedauern diesen Schritt außerordentlich, denn Mudryk war als ein fester Teil des neuen Kaders eingeplant. Trotzdem zeigen die Maustädter Verständnis für diese Entscheidung und wünschen Jared Mudryk alles Gute für seinen weiteren Werdegang. „Es ist wahnsinnig schade, dass uns Jared verlässt. Einen Spieler mit dieser Qualität, der in der Region wohnt und gleichzeitig noch arbeitet, ist kaum zu ersetzen“, so Sven Müller, der Sportliche Leiter des ECDC. „Gemeinsam mit unserem Trainer für die neue Saison stellen wir aber eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine“, kündigt er baldige weitere Personalentscheidungen an.

 


Weitere Eishockey News aus der Oberliga Süd finden Sie auf den Webseiten von unserem Sponsor & Partner eishockey-online.com, einem der führenden deutschen Eishockey Magazine im Internet. In der Galerie von eishockey-online.com finden Sie auch Spieltagsfotos von unseren Memmingen Indians. Hier geht es direkt zu den Eishockey Bildern.

 

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.