Erster Indians-Sieg im neuen Jahr: 6:3 in Peiting

Der ECDC Memmingen konnte in Peiting einen 6:3 Auswärtserfolg feiern und sicherte sich damit die ersten drei Punkte im Jahr 2022. Am Mittwoch folgt das Heimspiel gegen den EV Füssen (20 Uhr). Karten für die Partie sind bereits im Vorverkauf erhältlich.



Mit dem wiedergenesenen Marco Eisenhut starteten die Memminger etwas schleppend in die Partie. Dennoch gingen die Indianer in Führung. Linus Svedlund schlenzte die Scheibe ins Gehäuse des ECP (8.Minute). Eine Minute später erhöhte der ECDC in Person von Alec Ahlroth, der per Alleingang eiskalt abschloss. Als dann noch Matej Pekr gegen Mitte des ersten Drittels das 3:0 erzielte, dominierten die Indians das Spiel vollends und hatten durchaus noch weitere Chancen die Führung auszubauen.

Dies gelang zu Beginn des zweiten Drittels. Marc Hofmann überwand ECP-Goalie Hechenrieder zum 4:0 (23.Minute). Doch nun wendete sich die Begegnung zugunsten der Gastgeber. Thomas Heger verkürzte zunächst auf 1:4. Eine fünfminütige Strafe gegen Lion Stange brachte die Hausherren endgültig zurück ins Spiel. Ein Doppelschlag durch Arkiomaa und Heger ließ den deutlichen Vorsprung der Indianer auf ein Tor schmelzen. Die passende Antwort hatten die Maustädter aber noch in Unterzahl parat. Erneut erzielte Alec Ahlroth nach starker Vorarbeit von Hofmann das so wichtige 5:3 für Memmingen.

Im letzten Drittel machte Peiting nochmals ordentlich Druck auf das Tor der Indians. Doch Marco Eisenhut glänzte bei seinem Comeback zwischen den Pfosten und hielt seinen Kasten in den letzten zwanzig Minuten sauber. Matej Pekr setzte mit seinem Empty-Net-Goal den Schlusspunkt. Somit stand am Ende ein verdienter, aber durch die unnötige Strafe doch noch hart umkämpfter 6:3 Erfolg in der Ferne fest. 

Tickets: ECDC Memmingen vs. Füssen

EC Peiting – ECDC Memmingen 3:6 (0:3/3:2/0:1)

Tore: 0:1 (8.) Svedlund (Hafenrichter, Ahlroth), 0:2 (9.) Ahlroth (Pekr, Topol), 0:3 (12.) Pekr (Topol, Ahlroth), 0:4 (23.) Hofmann (Huhn, Bergen), 1:4 (24.) Heger (Stauder, Feuerecker), 2:4 (34.) Gohlke (Nagtzaam, Arkiomaa, 5-4), 3:4 (34.) Heger (Feuerecker, Czogallik, 5-4), 3:5 (34.) Ahlroth (Hofmann, 4-5), 3:6 (60.) Pekr (Topol, Kasten, ENG).

Strafminuten: Peiting 4 – Memmingen 2 + 5+Spd. (Stange)

ECDC Memmingen: Eisenhut (Deske) – Kittel, Svedlund; Stange, Kasten; Schirrmacher, Bergen – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Ahlroth, Pekr; Nirschl, Huhn, Hofmann; Abstreiter, Lukes, Pfalzer.



Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden