Eisaufbereitung in Memmingen verzögert sich

Die Stadt Memmingen hat den ECDC am Montag darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich die Eisbereitung in der städtischen Eissporthalle um mindestens 14 Tage verzögern wird. Auslöser dieser ungeplanten Verschiebung ist ein, aus Sicherheitsgründen, unbedingt notwendiger Austausch eines Ventils der Kälteanlage.

Dieser Schritt zieht zahlreiche Arbeiten nach sich und sorgt so für eine erhebliche Verzögerung bei der Inbetriebnahme der Kälteanlage.Von der Stadt Memmingen wurden alle notwendigen Schritte unverzüglich vorgenommen, über den genauen Fertigstellungstermin wird informiert.

Auswirkungen hat die Verzögerung hauptsächlich auf den Trainingsbetrieb der zahlreichen Nachwuchsteams und der Frauen-Mannschaft. Das geplante Trainingslager aller Alterstufen, welches in der ersten September-Woche bereits organisiert war, musste abgesagt werden.

Der ECDC Memmingen bedankt sich in diesem Zug bei den Organisatoren des Nachwuchs-Trainingscamps, sowie bei den mitwirkenden Trainern, Betreuern und Eltern, für die großen Mühen rund um die Vorbereitung der mehrtägigen Maßnahmen für die jungen Indianer.

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden