Den Vorsprung halten: Indians reisen nach Weiden

Mit deutlich verbesserter Personalsituation geht es für den ECDC Memmingen am Freitag zum EV Weiden. Bei den Blue Devils wollen die Indianer punkten, um die Verfolger auf Distanz zu halten. Am Sonntag kommt dann der SC Riessersee in die Maustadt.

 

Trotz zahlreicher Ausfälle konnten die Memminger am letzten Sonntag einen Punkt in Deggendorf entführen. Nun sollte das Lazarett der Indianer wieder weitgehend gelichtet sein. Dies dürfte auch dringend notwendig sein, denn der Vorsprung des ECDC auf die zweitplatzierten Eisbären Regensburg ist auf vier Punkte geschrumpft. Die Blue Devils aus der Oberpfalz befinden sich mitten im Kampf um den begehrten achten Platz, welcher die Qualifikation für die Playoffs bedeuten würde. Dass dies das erklärte Ziel der Vereinsführung ist, verdeutlichte unter anderem auch ein Tausch auf der Stelle des zweiten Kontingentspielers neben Top-Stürmer Tomas Rubes. Der glücklose Kanadier Chase Clayton wurde hier durch den tschechischen Angreifer Tomas Knotek ersetzt. Dieser hat bereits kräftig eingeschlagen und kommt auf 15 Punkte in 8 Spielen. Gemeinsam mit Topscorer Rubes und Martin Heinisch bildet er im Moment die Paradereihe des EVW, der dadurch deutlich an Schlagkraft gewonnen hat. Das weitere Augenmerk der Indianer muss  am Freitag außerdem auf die Routiniers Barry Noe und Herbert Geisberger gerichtet sein. Jonas Neffin im Tor der Oberpfälzer kann an guten Tagen selbst die beste Offensive kalt stellen, der talentierte Rückhalt wurde vor der Saison von Iserlohn (DEL) mit einer Förderlizenz für Weiden ausgestattet. In den letzten Spielen konnten allerdings keine Siege eingefahren werden, gegen Lindau und Selb scheiterten die Blau-Weißen aber jeweils erst in der Overtime.

 

Die Indians konnten sich unter der Woche die notwendige Regeneration verschaffen und endlich wieder in nahezu vollständiger Besetzung trainieren. Bereits am Sonntag kommt mit dem SC Riessersee ein noch stärkerer Gegner nach Memmingen. Gegen die Garmischer, die mit aller Macht in die Top-4 drängen, benötigen die Indians eine konzentrierte Leistung und die Unterstützung der Zuschauer. Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Ein Fanbus wird, wie immer, ebenfalls eingesetzt. Hierfür kann man sich unter Tel. 01607856269 noch anmelden.

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.