Am Sonntag an den Bodensee

Das nächste Derby, und wieder müssen die Indians auswärts ran. Beim EV Lindau wollen die Memminger punkten und so ihren guten Saisonstart bestätigen. Große Fanunterstützung am Bodensee wird erwartet.

 

Das Team vom Bodensee hat im Sommer ebenfalls den Kader kräftig umgebaut. Allen voran im Tor musste nach dem Abgang von Stammkraft David Zabolotny für Ersatz gesorgt werden. Michael Böhm und Lucas Di Berardo sollen die große Lücke schließen, die der starke Schlussmann hinterlassen hat. Bei der weiteren Kaderzusammenstellung setzen die „Islanders“ den Fokus in diesem Jahr auf den Angriff. Waren doch lange immer die Kontingentstellen mit einem Verteidiger und einem Stürmer besetzt, so gingen in diesem Jahr beide Plätze an Offensiv-Akteure. Die Kanadier Bobby Chaumont und Brent Norris (letztes Jahr Hannover), die beide beim EHC Waldkraiburg ihre Deutschland-Laufbahn starteten, sollen nun für die wichtigen Tore sorgen. Unterstützung bekommen sie von Florian Lüsch, Andreas Farny und dem jungen Talent Ludwig Nirschl.

Die Indianer gehen als Favorit in die Partie, auch wenn weiterhin einige Defensiv-Akteure ausfallen werden. Trotzdem will das Team von Sergej Waßmiller, möglichst mit der Unterstützung von Förderlizenzspielern, mit vier Reihen das Tempo hochhalten, um die nötigen Chancen zu kreieren. Dass dies gelingen kann, haben die beiden Erfolge in Sonthofen und Peiting gezeigt. Die Indians haben bislang 5 aus möglichen 6 Punkten in der Fremde geholt.

Traditionell werden zur Partie am Bodensee auch wieder einige hundert Memminger Fans erwartet. Restplätze für den Fanbus sind unter Tel. 01607856269 noch verfügbar, auch an den Abendkassen in Lindau wird es ausreichend Tickets geben.

 

 

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.