Knappe Niederlage: Memmingen unterliegt in Deggendorf

Auch zum zweiten Mal in dieser Saison musste sich der ECDC Memmingen in Deggendorf geschlagen geben. Ein Last-Minute-Tor der Hausherren brachte die Memminger um einen möglichen Punktgewinn. Am kommenden Freitag kommt Rosenheim nach Memmingen.



Ohne die Langzeitverletzten Hafenrichter, Topol und Stange sowie den verhinderten Petr Pohl reisten die Indians zu einem schweren Auswärtsspiel nach Deggendorf. Die Förderlizenzspieler Schwaiger, Gorgenländer und Hebrik halfen den Maustädtern aus. Im ersten Drittel schenkten sich beiden Teams nicht viel. Eine flüssige Partie mit Chancen auf beiden Seiten bekamen die Zuschauer zu sehen. In der 9.Minute ging der ECDC erstmals in Führung. Tim Gorgenländer traf zum 1:0 für Memmingen. Aber Deggendorf glich noch vor der Pause durch Miculka aus.

Im zweiten Drittel kamen die Hausherren besser aus der Kabine und drückten die Maustädter für ein paar Minuten in ihr eigenes Drittel. Doch Memmingen kämpfte sich heraus und ging erneut in Führung. Christopher Kasten sorgte mit einem satten Schuss von der blauen Linie für das 2:1. Diese Führung beflügelte die Indians, welche sich daraufhin noch weitere gute Möglichkeiten erspielten. Matej Pekr scheiterte mit einem Lattentreffer aber nur knapp.

Im letzten Drittel versuchten die Memminger geduldig weiterzuspielen und mit einem weiteren Treffer die Weichen auf Sieg zu stellen. Doch dieses Vorhaben durchkreuzten die Niederbayern. Der DSC glich in Überzahl durch Petr Stloukal zum 2:2 aus. Die ausgeglichene Begegnung wurde letztendlich durch einen Last-Minute-Treffer der Deggendorfer entschieden. Curtis Leinweber fälschte einen Schuss unhaltbar zum 3:2 ab und bescherte seinem Team damit die volle Punkteausbeute.

Trotz der Niederlage richtet sich der Blick für die Maustädter nach vorne. Am Sonntag ist aufgrund des Deutschland-Cups spielfrei. Weiter geht es in der kommenden Woche. Die Indians empfangen am Freitag die Starbulls Rosenheim. Karten für dieses Spiel sind bereits verfügbar. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr am Hühnerberg.



Deggendorfer SC – ECDC Memmingen 3:2 (1:1/0:1/2:0)

Tore: 0:1 (9.) Gorgenländer (Meisinger, Pfalzer), 1:1 (17.) Miculka (Pozivil), 1:2 (33.) Marsall (Kasten, Schwaiger, 5-4), 2:2 (45.) Stloukal (Miculka, Pielmeier, 5-4), 3:2 (60.) Leinweber (Zitzer, Pielmeier)

Strafminuten: Deggendorf 4 – Memmingen 6

ECDC Memmingen: Eisenhut (Meder) – Kittel, Svedlund; Kasten, Schwaiger; Schirrmacher, Menner – Gorgenländer, Meisinger, Herbrik; Marsall, Peter, Pekr; Dopatka, Kryvorutskyy, Pfalzer.

Teilen:
WhatsApp
Facebook
Twitter
Email

Problem melden