Dienstag (20 Uhr): Indians empfangen Lindau

Die Memminger Indians empfangen den EV Lindau am Dienstagabend (20 Uhr) zum letzten Spiel der Hauptrunde am Hühnerberg. Mit einem Punktgewinn können sich die Rot-Weißen selbstständig zum Hauptrundenmeister der Oberliga-Süd krönen und ihre Ausgangslage vor der Meisterrunde weiter verbessern.

 

Bereits am Dienstag (20 Uhr) kommt es zum nächsten Derby in der Maustadt, in dem die Indians sich den ersten Rang nach der Hauptrunde sichern wollen. Im Moment haben die Memminger drei Punkte Vorsprung auf die Starbulls Rosenheim, welche zeitgleich gegen Deggendorf antreten müssen. Ein Punkt gegen den EV Lindau würde dem ECDC also bereits reichen, trotzdem ist die volle Punkteausbeute angepeilt, da auch in der kommenden Meisterrunde alle Punkte von Belang sind und im Kampf um das Heimrecht weiterhelfen.

 

Der EV Lindau kommt mit starken Resultaten nach Memmingen. Seit dem Trainerwechsel hin zu Franz Sturm kann der EVL gegen jede Mannschaft punkten und tut dies auch konstant. Bestes Beispiel ist der knappe Sieg gegen die Indians am zweiten Weihnachtsfeiertag. Das Team vom Bodensee ist mittlerweile ganz klar wieder auf Play-Off-Kurs und liegt auf Rang 8 der Tabelle. Angeführt von Kapitän Andreas Farny sowie dem Kanadier Brent Norris können die „Islanders“ auf eine ausgeglichene und kampfstarke Mannschaft zurückgreifen. In den letzten Spiele wechselten sich Siege und Niederlagen meist ab, am Sonntag unterlag man dem SC Riessersee erst in der Verlängerung. Die Lindauer werden sich gegen die Indians Punkte ausrechnen, die bisherigen Partien gestalteten sich weitgehend sehr ausgeglichen. Ein Sieg nach 60 Minuten steht für jedes Team zu Buche, einmal konnten sich die Indianer erst in der Verlängerung durchsetzen.

 

Bei den Indians zeigt der harte Spielplan rund um Weihnachten und Neujahr erste Auswirkungen. Nachdem Tim Richter nach seiner Erkältung am Sonntag bereits wieder in den Kader zurückkehrte, musste Dennis Miller krankheitsbedingt aussetzen. Manuel Nix verletzte sich in Peiting im ersten Drittel und fällt vorerst mit einer Muskelverletzung aus. Auch Lubor Pokovic konnte das Spiel am Sonntagabend nicht beenden, ob er am Dienstag eingesetzt werden kann, ist noch nicht geklärt. Trotzdem gehen die Memminger als Favorit in die Partie, auch wenn sie sich zuletzt in ihrer Rolle als Gejagter nicht immer leicht taten. Die anstehende Hauptrunden-Meisterschaft sowie die zuletzt stets tollen Kulissen am Hühnerberg dürften aber Motivation genug sein, eine neue Heim-Serie zu starten, nachdem sie am Freitag die erste Niederlage vor eigener Kulisse seit Anfang Oktober hinnehmen mussten.

Tickets für das Spiel gegen den EV Lindau gibt es weiterhin im Vorverkauf sowie an den Abendkassen am Spieltag. Die Partie wird, wie gewohnt, auch im Stream übertragen.

Tickets: ECDC vs. Lindau

 

Dieses Spiel wird präsentiert von unserem Spieltagssponsor, der Spielbank Lindau. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Teilen:
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Problem melden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Erfahrung zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.